Michael Feil Architekten

Maßnahme Umbau und Sanierung Schulhaus
Standort Hundsmarkt 2, 84069 Schierling
Bauherr Marktgemeinde Schierling
Planung 2010
Ausführung 2010 - 2011
Bruttogrundfläche 352,90 m²
Bruttorauminhalt 1.083,05 m³
Kosten 830.000,00 € (KG 600-900)
Leistungsphasen HOAI, Lph. 5-9
Planung Architekturbüro Feil in Zusammenarbeit
mit Architekturbüro Nadler & Sperk, Landshut
Tragwerksplanung IB Drexler und Baumruck, Staubing
Fotos Andreas Zapfe, Landshut
Ausgewählt für die Architektouren 2013

ALTE SCHULE


Die Marktgemeinde Schierling beabsichtigte das ehemalige Schulhaus in Schierling zu sanieren und zur Nutzung für öffentliche Veranstaltungen und als Heimatmuseum in den Jahren 2010/2011 umzubauen.

Durch dendrochronologische Untersuchungen lassen sich Teile des Gebäudes auf 1607 datieren und durch entsprechende Archivalien eine Schulnutzung ab 1640 nachweisen. Somit handelt es sich bei dem Gebäude um die älteste bekannte Volksschule und ein Objekt von hoher denkmalpflegerischer Wertigkeit.

Beim Umbau des Bestands ist neben der Erhaltung und Sicherung der vorhandenen Bausubstanz eine konzeptionelle Herangehensweise geplant, die weder rein rekontruktiv noch distanziert arbeitet. Das durch die Nutzungsänderung Neue hat sich formal und materiell an den überkommenen Zustand anzupassen, ihn aber auch nicht zu imitieren.

Das Gebäude soll seine wechselvolle Geschichte bis in die Gegenwart zeigen und erzählen, aber nicht präsentieren. Ziel ist die Suche nach einer - neuen – Einheit.